Limita Fachstelle zur Prävention sexueller Ausbeutung

Willkommen bei Limita!

Sexuelle Gewalt gegen Minderjährige und besonders schutzbedürftige Erwachsene passiert täglich. Die Täter und Täterinnen sind oft Menschen, denen die Opfer vertrauen – und von denen sie abhängig sind: Verwandte, Bekannte oder Personen aus dem nahen Umfeld.

Kinder, Jugendliche und Menschen mit einer Behinderung besser vor sexueller Gewalt schützen! Dieses Ziel hat Limita. Die Verantwortung dafür haben nicht die möglichen Opfer, sondern ihre Bezugspersonen. Limita unterstützt sie mit diesen Dienstleistungen:

Bildung

Fachpersonen, Organisationen und Eltern werden für das Thema sexuelle Ausbeutung sensibilisiert und erhalten Grundkenntnisse und Präventionsmöglichkeiten vermittelt: durch Informationsveranstaltungen, Fortbildungen und Materialien.

Beratung und Prozessbegleitung

Fachpersonen, Teams und Institutionen werden beraten und in ihren Entwicklungsprozessen begleitet. So können sie sexuelle Gewalt schneller erkennen, angemessen reagieren und weitere Fälle von sexueller Ausbeutung verhindern.

Öffentlichkeitsarbeit und Projekte

Limita nimmt Stellung zu aktuellen Themen, stellt Information und Materialien zur Verfügung und initiiert Projekte.